Samstag, 8. Februar 2014



Samstagskaffee

 


Das habe ich heute zu meinem Tagesmotto erkoren. 
Der Tag fängt nämlich gut an.




Mein Kaffeegruß kommt heute tatsächlich noch aus dem Bett - naja so halbwegs.
Ich habe es wirklich geschafft mich wieder reinzukuscheln. Mit Kaffee und Zeitung.
Herrlich! So muß ein Tag beginnen (man wird ja so bescheiden mit kleinen Kindern ;-))
 



 Und das, obwohl ich mit dem kleinen Rabauken alleine bin 
und die Bespaßung durch seine Schwester somit entfällt.

Wie man vielleicht sehen kann, hängen an meiner Hand immer noch gelbe Farbreste.
Ich habe mich nämlich gestern nun doch dazu entschlossen, meine Holzkerzenständer  umzulackieren.
Ein Blick in meine Farbbox hat ergeben: sie werden gelb. 
Passt ja auch zum Frühling (wie oft lassen sich solche Halter eigentlich umsprühen??) 




Leider habe ich dabei wieder ein bißchen unsere Terrasse mitangesprüht.
Das kommt von meiner Ungeduld. Keine Zeit zum anständigen Abdecken.
Aber Erfahrung ist ja ein wertvoller Schatz und somit weiß ich, dass die Farbe sich im Laufe 
der Zeit wieder abnutzen wird.




Noch besser ist da nur unser Esstisch. 
Unser jüngstes Familienmitglied, auch genannt "Ich-mach-was-ich will-und-frage-nie" hat sich letzthin heimlich Traubensaft eingegossen. Wohl etwas viel und mit gehörigem Schwung (wie immer). 
Jedenfalls entdeckte ich später ein randvolles Glas mitten am Tisch, eingebettet in eine riesige, knallrote Pfütze. So richtig vollgesogen sah das aus. 
Ich überlegte mir schon, wie ich diesen tiefroten Fleck zukünftig in meine Tischdeko integrieren könnte, 
doch nach wenigen Tagen war alles komplett weg. 
Erstaunlich. Fast ein wenig unheimlich, oder?

Und à propos Kind.

Bei den Kochvorhaben meines Sohnes bin ich nun sehr vorsichtig geworden. 
Beim kleinsten Geklapper gehe ich doch besser mal nachsehen. Dabei hat er 
gestern nur "Plätzchen" gebacken.
Alles im grünen Bereich und dazu noch ein wunderbarer Mandarinengeruch.  
Er hat eben doch Talent ;-))





Schönes Wochenende, vor allem allen, die sich heute mal wieder bei Ninja treffen.

Yeah-das-wird-ein-gutes-Wochenende-Grüße 
Jutta


Kommentare:

  1. Ein YEAH....auf den Tag, und es kann kommen was mag;-)
    Frische im Alltag klingt herrlich und ein so gemütlicher Start
    ist einfach wunderbar! Ja mit Kind wird man bescheidener und
    manchmal hilft einfach nur gelassen bleiben und schmunzeln...
    vor allem wenn's still wird im Haus *gefährlich*;-) !
    Liebste Grüße zu Dir Jutta, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Kann mich nur anschließen, wenns zu ruhig wird immer besser mal nachsehen... ;-)))
    Ich liebe es, wie Du uns an den kleinen Geschichten des Alltags teilnehmen lässt und auf Deine erfrischende Art davon erzählst, Du zauberst mir dann immer ein Lächeln ins Gesicht...
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Kebo

    AntwortenLöschen
  3. Stimmt, man wird bescheiden mit Kindern... ;-)
    Aber ich darf mich eh nicht beschweren, mit fast-neun-jährigen darf man langsam wieder Ansprüche stellen, deshalb klappt das Ausschlafen am Wochenende inzwischen wieder :-)
    Zeig doch mal Deine Kerzenständer in gelb, die sind bestimmt schön geworden!?
    Liebe Grüße,
    Kerstin
    Und Ps: YEAH!

    AntwortenLöschen
  4. was für unglaublich gesundes dein kleiner da backt.
    bei uns ist dieses Wochenende kinderfrei, also einfach nur relaxen...
    liebst ninja

    AntwortenLöschen
  5. Ein yeah Wochenende, das klingt unglaublich gut.
    Wünsche euch viel Entspannung, Spaß und Erholung.
    Wunderschöne Himmelbilder!
    Sei lieb gegrüßt.
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Kaffee im Bett ist die Gemütlichkeit. Ich durfte heute. :-) Yeah! Schönen Sonntag wünsch i. Regula

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Bilder! Das "Yeah" finde ich großartig! Und dein Kind ist wirklich sehr kreativ!
    Liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen