Mittwoch, 12. Februar 2014



Morgendliches


Das kommt davon, wenn man was tut, bevor man den ersten Kaffee intus hat. 
Äh häää??




Da war ich wohl ein wenig in meiner Motorik blockiert, als ich heute morgen Kaffee machen wollte. 
Bin glatt mit der Kanne am Wasserhahn hängen geblieben. 
Das kommt davon, wenn man morgens zu energiegeladen ist.




Wie man sich nun denken kann, brauche ich Kaffee zwar überhaupt nicht, um wach zu werden, 
aber ich lieeeeebe den Geschmack. 
Nie schmeckt mir Kaffee so lecker wie gleich morgens nach dem Aufstehen. 
Ergo - meine Laune sinkt zusehends, wenn ich keinen bekomme 
(oder die Milch aus ist, was letztendlich bei mir auf's gleiche rauskommt).

Nun kann ich nur hoffen, dass der Paketdients ganz, ganz schnell für die neuen Utensilien 
meines morgendlichen Kaffeegenusses sorgt!
(Ich habe die Kanne völlig verzweifelt noch benutzt, aber es läßt sich halt so verdammt schlecht damit eingiessen ;-))


Kaffeesehnsüchtige Grüße
Jutta


P.S. Ja, ich gehöre tatsächlich noch zu den Leuten, die keinen Kaffeeautomaten besitzen
Und jaaaaa, mit so einem Gerät wäre das natürlich nicht passiert.

 

Kommentare:

  1. Aber der Kaffeeautomat hätte wahrscheinlich unbedingt eine Entkalkung verlangt, die Elektronik hätte gesponnen oder die Kapseln wären aus gewesen. Wenn es nicht sein soll, dann soll es nicht sein... Aber versuch doch den Kaffee mit dem Filter zu brühen, dann kannst du auch eine andere Kanne nehmen. Immerhin bringen Scherben ja bekanntlich Glück und so wird dein Tag sicher trotzdem noch schön!
    Liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt auch wieder. Allerdings habe ich gar keinen Filter und den von der Kaffeemaschine kann man nicht so richtig gut benutzen. Oder meinst du generell?
      Auf's Glück warte ich noch...
      Schöne Grüße
      Jutta

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen