Donnerstag, 31. Oktober 2013


The "making of" und es ist soweit


Kürbis-Schlonz...


 
Da bei uns gerade Herbstferien sind, mein Kleiner aber in der Krippe war, hatten wir heute einen wunderschönen Mutter-Tochtertag. 
Ständig begleitet von der aufgeregten Vorfreude meiner Tochter wegen Halloween.




Bei einem kurzen Stadtbummel heute vormittag, haben wir - gerade noch rechtzeitig -
einen Hexenumhang erstanden. Nach einem gemütlichen Mittagessen ging es nach Hause und dann haben meine Süße und ich erstmal wieder gebastelt.



 
Erst haben wir unseren Kürbis geschnitzt, dann noch lustige Fledermäuse gefertigt und unsere hässlich blaue Haustür dekoriert. Und wer sich daran erinnert, der weiß was eine (hässliche) BLAUE Tür für mich bedeutet.

 


 

Eigentlich wollten wir auch noch lustige Eulen-Kürbiskekse backen, haben das aber leider zeitlich nicht mehr geschafft, weil sich Kaffeebesuch angekündigt hat.




 Dann würde sich aufgerüscht, sprich in eine Hexe verwandelt  (mir hallt jetzt noch das Geschrei vom "Entfernen" der Farbe aus Haaren und Gesicht in den Ohren) und meine Süße ging mit einer Horde Gruselgesellinnen auf Süßigkeitenjagd. 



 
Währenddessen läutete es ständig an unserer Tür und wir wurden dieses
Jahr tatsächlich das erste Mal leergeplündert.




Immer wenn es erneut klingelte, versuchte ich besonders betrübt zu schauen und schulternzuckend auf die leere Schüssel zu zeigen.
(Da soll mal einer sagen, Kinder hätten kein Verständnis)
 



Meine Süße ist heute Abend jedenfalls schon nach kurzem Vorlesen selig eingeschlummert.
Ob sie von Hexen träumt?

 

Grüße aus dem Hexenhaus
Jutta



Mittwoch, 30. Oktober 2013


Moment mal...

Minikleiner Monatsrückblick

Gesehen: leider nur Löcher im Lieblingspulli meiner Tochter ;-)); Kino - wann sehen wir uns wieder?
Gehört: hauptsächlich (und das ist erschreckend) lateinamerikanische Rhythmen in meinem Zumbakurs
Getan: versucht Licht ins Chaos zu bringen
Gegessen: Kürbis, Kürbis, Kürbis - ich liebe ihn
Getrunken: ganz viel heißen Kakao mit den Kindern. Mit Minimarshmallows, eh klar.
Geärgert: immer und immer wieder: über Autofahrer ohne Hirn
Gelacht: über die bierernste Feststellung meines Kleinen (mit entsprechendem Blick) "Der Hund hat mich nicht aufgefressen!"
Geplant: ein individuelles Freundebuch fürs Töchterlein kreieren
Gewünscht: mehr Zeit für Zweisamkeit (die neue Babysitterin ist kontaktiert)
Gekauft: eine (hoffentlich, da Leichtdaunen???) warme Winterjacke
Geklickt: http://kristakeltanenblog.com - Ich finde ihre Bilder einfach wunder-wunderschön!





Rückblickende Grüße
Jutta

Dienstag, 29. Oktober 2013


Das Gruseln beginnt


Bloggermäßig gesehen, sind wir ja spät dran, aber genau genommen "just-in-time".
Gestern haben meine Tochter und ich mit dem Basteln von ein paar Halloween-Dekorationen begonnen.




Kleine weiße Gespenster, die an die Tür kommen (und gleich jedem zeigen: hier gibt's was "Süßes" zu holen) und ein paar Fledermäuse, die sowohl geklebt werden wie auch in der Luft schweben dürfen.
 
 
 
 

Und dann haben wir noch Gespenster-Lollies gebastelt. Die werden dann an die gruseligen Gesellen vergeben, die an unserer Tür klingeln.



 
 Morgen basteln wir dann noch Fledermäuse aus Klorollen, höhlen Kürbisse aus 
und backen Eulen-Kürbiskekse.
Und dann kann's losgehen!
 



Ach ja, einen Hexenumhang muß ich für mein Töchterlein auch noch "basteln". Schwarzen Stoff habe ich gefunden, aber ich bin ja (NOCH) die totale Niete im Nähen. Mal sehen, ob ich es auch mit "Hindrappieren" hinbekomme...



Gruselgrüße
Jutta

Montag, 28. Oktober 2013


Kinder, Kinder


Also würde ich meinen Kleinen nicht so entsetzlich süß finden, hätte ich ihn heute definitiv zur Adoption freigegeben.
Wieso hören eigentlich immer nur die anderen Kinder??!!

Ich finde der eigene Wille des Kindes wird sowieso völlig überschätzt.
Es würde meiner Meinung nach völlig reichen, wenn mein Kind seinen eigenen Willen mit 16 oder 18 oder besser noch kurz vor dem Auszug ausbildet.

Wobei, wenn er rückläufig ist - auch wieder komisch. Meine 6-jährige Tochter hat vor etwa zwei Jahren damit begonnen, selbst jeden Morgen ihre Kleidung auszuwählen. War am Anfang schon recht gewöhnungsbedürftig. Vor allem bei ihren bevorzugten Kombinationen. 

Meine hin und wieder zaghaften Einwände wie: "Das ist jetzt aber schon recht bunt, möchtest du zu der Hose nicht lieber ein anderes Oberteil anziehen?" wurden meist mit einem selbstbewußten "Aber ich mag das so". abgeschmettert. Und auch wenn ich oft sehnsüchtig auf Fotos mit nett gekleideten Kindern blickte, gefiel es mir irgendwo doch, dass meine Tochter so überzeugt ihren eigenen Stil verfolgte. 
Und plötzlich. Quasi von heute auf morgen sagt sie nun jeden Morgen: "Mama, gibst du mir was zum Anziehen?" Ich bin völlig irritiert. So irritiert, dass ich mich gar nicht richtig freuen kann, endlich (wieder) die Entscheidungsgewalt über ein hübsches Outfit zu haben. Na ist wohl auch besser ich gewöhne mich nicht daran, denn wer weiß wie schnell es wieder vorbei ist...

Meine Tochter ist heute übrigens bei Höllenlärm eingeschlafen. Woher der kam?
Von einem Musikmobile für BABYS. Ich frage mich: wer stellt das her und welche Eltern hängen das wirklich auf? Es ist affenlaut. Tatsächlich. Ein Hörschaden, würde ich mal ganz laienhaft sagen, ist danach sicher.
Wir selber haben es nie aufgehängt. Das heißt, das Mobile schon, nur die Musik dazu nicht und meine Tochter entdeckte das einsame Musikteil unlängst in meiner Flohmarktkiste. Sie liebt es. Und hat es neben ihrem Bett aufgehängt. (ohne das eigentliche Mobile. Das sieht aus, ich muß mal ein Foto davon machen). Und hin und wieder macht sie es eben auch an. Tatsächlich kann sie bei dieser Lautstärke einschlafen (langjährige Übung aufgrund eines wild schreienden Bruders). Und nicht nur sie. Ich schätze auch alle Babys im Umkreis von einem Kilometer, die das mit Sicherheit auch noch hören, sind nun selig weggeschlummert. 
Also wenn ich mir das nun so überlege.. ein paar Dankeszeilen der benachbarten Mütter wären eigentlich schon angebracht. Juttas Babyschlafservice...

Eine befreundete Mutter hat mir übrigens erst kürzlich erzählt, dass sie das Babymobile immer mit Tesafilm abgeklebt hätte. Dann wäre die Lautstärke annehmbar. Bei unserem bäuchte man dickes Tape. Sicher. Wie gesagt, immer wieder interessant was so alles hergestellt wird (zum Wohle der Kinder, har, har, har).



 
So, genug geplaudert, ich sollte nun den restlichen kinderfreien Abend genießen.

Abendliche Grüße
Jutta

Sonntag, 27. Oktober 2013


Wundersame Kinder


Kinder - immer wieder faszinierend anders.

Vorgestern Nacht wollte der Kleine partout NICHT in seinem Bett schlafen, sonderrn unbedingt VOR dem Bett auf dem Boden. Immerhin konnte ich ihn noch zum Schlafen auf dem Teppich überreden. Anscheinend fand er es da ziemlich gut, denn die letzte Nacht schlief er wieder da. "Ist aber eine Ausnahme" meinte er noch...

Zum Frühstück aßen dann heute BEIDE Kinder (woher sind die Gene?) Müsli und Tomaten.
Immerhin nicht direkt zusammen.

Dafür herrschen bei der Akustik strenge Regeln.
So meinte mein 2-Jähriger kürzlich zu seiner Schwester:
"Du sollst aufhören zu singen, weil ich will hier weinen".

Alles klar?




Immer wieder erstaunte Grüße
Jutta


Samstag, 26. Oktober 2013



Samstagskaffee...


Premiere für mich. 
Ich mache bei Ninjas schönem und gemütlichem Samstagskaffee mit. Eine tolle Idee. 

Der erste Kaffee ist natürlich schon längst ausgetrunken, aber nun folgt der zweite mit lecker Frühstück dazu. 





Dieses Wochenende hoffe ich auf eine augswogene Mischung aus faulem in-den-Tag-hinein-Leben und dem Abhaken einiger (lästiger) Erledigungen wie zum Beispiel endlich den Garten winterfest machen. Liegen, etc. in den Keller hieven (möglichst ohne dabei den gesamten Treppenaufgang zu ruinieren), die letzten leeren Blumentöpfe reinigen und verstauen usw., usw. Manchmal warte ich damit zu lange und muss dann bei Eiseskälte ran. Das gilt es zu verhindern!!

Ansonsten möchte ich mit den kids ein paar Halloweensachen vorbereiten, lecker essen und einfach nur den lauschigen Herbst genießen.

Gutgelaunte Wochenendgrüße
Jutta



Freitag, 25. Oktober 2013

 

friday-flowerday


So langsam wird es karg im Garten.
Um so schöner, wenn man mittendrin einen tollen roten Farbtupfer hat.




Dazu ein paar letzte Blümchen...





... und fertig ist der Tischschmuck.



 

Noch ganz viele schöne Blümchen gibt es heute bei holunderbluetchen.


 

Blumenlaunige Grüße
Jutta




Donnerstag, 24. Oktober 2013

 

Stadtspaziergang


Was gibt es momentan schöneres, als durch die wunderbar farbige Herbstlandschaft zu schlendern.
Und dazu muss man nicht mal aufs Land fahren. Nein, auch mitten in der Stadt ist es herrlich herbstlich.

Das musste ich einfach mit meiner Kamera festhalten.

Und los geht's...


Durch den Blätterwald
 

Vorbei an wilden Hexen (na, paßt ja prima zum anstehenden Halloween)



Was da wohl dahinter steckt?
 


Vielleicht ein bißchen entspannen?

 


Durch geheimnisvolle Gänge...






Und noch ein wenig die Aussicht genießen
 





Hm, wohin jetzt?


Noch kurz ein Eichhörnchen bei seinem Futterfang bestaunen


Und dann wieder ins gemütliche Heim.
So schön!


Farbige Herbstgrüße
Jutta


Freitag, 18. Oktober 2013

Der Frage-Foto-Freitag... ähhhhh... Flohmarkt

nach einer Idee von Steffi http://www.ohhhmhhh.de/.

So, nun aber wirklich. Nachdem ich da wohl was falsch verstanden hatte und den Flohmarkt-Freitag schon vor 3 Wochen ausgerufen habe... ähem... ist er nun wirklich da.




Na dann mal los. Ich habe folgendes anzubieten:


1. Winterfreuden

Na, schon in Weihnachtsstimmung? Am Ende schon Stollen und Lebkuchen gekauft? Dann (aber natürlich nicht nur dann) ist das Buch perfekt. Es bringt einen sofort in Weihnachtslaune. Mit leckeren Rezepten, DIYs und netten Ideen bringt es einem Monat für Monat Weihnachten ein Stückchen näher. Und wie perfekt ist das denn - es beginnt schon mit dem Oktober! Und reicht bis in den März hinein.
Dafür hätte ich gerne noch 8,-€ plus Versand.





















2. Swedish Hasbeens High in Sonnengelb - ungetragen! NEU!

Es ist Herbst? Gegensätze ziehen sich an oder wie war das?
Jaaa doch, der Sommer ist gerade vorbei, aber man kann sich nie früh genug wappnen. Und außerdem: Nach dem Sommer ist vor dem Sommer, oder?!
Also ich habe hier tolle, sonnenbringende (denkt an die schlechten Sommer!) Schuhe der Nobelmarke Hasbeens. In Größe 38 mit einem Absatz von etwa 9 cm, wobei vorne das Plateau auch schon ca. 2,5 cm misst.
Superbequem, wunderschön und trotzdem leider nicht ich.
Ich biete sie daher hier für 60,- € plus Versand an.
(der untere Farbton trifft's eher)






















3. Die Hebammensprechstunde von Ingeborg Stadelmann

Zurück vom sexy Umherstöckeln zum bodenständigen Gebären ;-))
Der Klassiker schlechthin. Und doch immer wieder topaktuell und praktisch.

Ich sehe gerade ich habe zwei Sätze mit einem Leuchtstift markiert.(dann seht ihr gleich mal mit welchen Zipperlein man sich im Hause siebenVORsieben herumschlagen musste ;-)). Aber ansonsten ist es top, sieht aus wie neu.

Ich hätte gerne noch 10,- € plus Versandkosten dafür. 


































       




4. 6x Druckerpatronen für HP Officejet

Shit happens. Ich bin ja eher der Vorräteanleger. Ob bei Lebensmitteln oder Druckerpatronen, ich mag es nicht, wenn mir Sachen ausgehen (und ich warten muß). Daher habe ich immer Vorräte im Haus. Was ich allerdings in meinen Überlegungen so rein gar nicht bedacht habe, ist die Tatsache, dass Drucker kaputt gehen können. 
Und wenn dann ein generalüberholter (neuer) Drucker teurer ist, als ein neuer, stellt sich heraus, dass die Druckerpatronenvorräte für die Katz sind.
Also, falls von euch jemand den passenden Drucker hat, hier sind 6 Patronen echt günstig abzugegen. 
1x magenta (30ml), 1x yellow (30ml), 2x cyan (30ml) und 2x black (69ml)
Ich hatte bislang nur gute Erfahrungen damit und die originalverpackten Patronen kosten normalerweise zwischen 10-12€  pro Stück.

Daher ein echtes Schnäppchen: ich hätte gerne noch 18€ plus Versandkosten dafür.





  





















5. 3x Tatort Hörbücher VERKAUFT!!

Ich habe mich ja schon als Tatortfan geoutet. Aber warum Tatort nur sehen? Kann man doch auch hören. Ich bin ja grundsätzlich Hörbuchfan und schlummere fast jeden Abend mit einem ein (fast so gut wie TV-Schlaf ;-)).
Da Wiederholungen bei Krimis nur mäßig interessant sind, biete ich hier drei Tatort-Hörbücher.
Alle super in Schuss, könnte man sogar verschenken.
Charles Bauer liest den Fall: Undercover Camping
Andrea Sawatzki liest den Fall: Das Böse
und Boris Aljinovic liest den Fall: Kunstfehler.
Viel Freude damit. Für 10,-€ plus Versand.









Und weil's gerade so Spaß macht, gibt es noch eine Zugabe:


Wunderschöne Halbschuhe von Primigi in Gr. 22 - NEU!!


Ein richtig schöner Kinder-Halbschuh für den Herbst. Sie sehen total süß aus, mit den abgesetzten orangefarbenen Schnürbändern.

Ganz neu (mit Etiketten) von Primigi. Ich habe sie leider zu früh gekauft.

Neupreis: 49,90 (normalerweise 54,90)
Alles echt Leder und sogar mit Antishock-System und Chrom-frei 
Dafür hätte ich gerne noch 28,-€ plus Versand. 

 



Jetzt bin ich mal gespannt, ob ich euren Geschmack getroffen habe. 
Den Versand würde ich natürlich so günstig wie möglich gestalten, je nachdem, ob ich es euch  versichert oder unversichert schicken soll.

Immer noch flohmarktlaunige Grüße
Jutta